Benzinrasenmäher

 

Benzinrasenmäher kaufen?

 

Benzinrasenmäher multifunktionell? Benzinrasenmäher kaufen?

benzinrasenmaeherSchnurlose Benzinrasenmäher mit scharfem Sichelmesser und bis zu fünf Funktionen in einem Gerät, stehen ihren sprichwörtlichen Mann: Als Heckfänger des Mähgutes oder mit Seitenauswurf, mit Mulchfunktion oder als herbstlicher Laubsammler bis zum Häcksler für Schnittgut mit Durchmessern von mehreren Zentimetern, schrecken Benzinrasenmäher mittlerweile vor nichts mehr zurück.

Benzinrasenmäher, ganz überwiegend mit Viertaktmotoren, machen die Rasenpflege ohne Kabelschleppen zum Kinderspiel.

 

Der Traum vom grünen Rasen

 

Noch ein bisschen Düngen und schon stehen Rasenflächen in saftigem Grün als Augenweiden im heimischen Garten.

Selbst in steilen und unwegsamen Geländen werden mit variablen Einstellungen der Schnitthöhen perfekte Ergebnisse erzielt. Die unterschiedlichen Schnittbreiten der verschiedenen Geräte machen das Mähen selbst in kleinen oder engen Gärten unproblematisch und in großen Gärten nicht mehr zu einer Tagesaufgabe.

Rasenmäher-Decks aus Aluminium, Kunststoff oder Stahl definieren das Gewicht des Benzinrasenmähers. Man muss ja auch an den Transport und saubere Aufbewahrung in der Mäh-freien Zeit denken.

Die Decks müssen höchsten Ansprüchen genügen und härteste Tests bestehen, bevor ein Modell in den Verkauf gelangt. Eine vertikale Welle treibt das Messer direkt an, so dass es ebenso schnell dreht wie der Motor. Mit Drehzahlen von bis zu 3.000 Umdrehungen/Minute und Motorleistungen ab 3 kW ist beim Rasenmähen selbst mit einem nicht mehr ganz scharfen Messer ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Dennoch sollte das Messer des Benzinrasenmähers ca. einmal jährlich, vorzugsweise zum Beginn der Saison, von einem Fachmann geschärft werden. Scharfe Messer erleichtern nicht nur die Mäharbeit und bringen ein schönes Schnittbild der Rasenfläche mit sich, es hilft auch als wichtige Präventivmassnahme beim Schutz vor Rasenkrankheiten mit.

Bei Benzinrasenmähern sind die Preisunterschiede immens: Von unter 200 Euro bis über 1.500 Euro für private Anwender sind Modelle in unterschiedlichen Verarbeitungen unter Verwendung verschiedenster Materialien erhältlich. Und nun einen Benzinrasenmäher kaufen?

Wer allerdings nicht unbedingt auf einen neuen Rasenmäher besteht, kann sich auch bei den Kleinanzeigen nach einem günstigen gebrauchten Rasenmäher umsehen. Auch so manche Gartencenterwerkstätte vermittelt gebrauchte Benzinrasenmähermodelle. Ein vielfach genutzter Weg ist auch der Kauf über den größten Online-Marktplatz dieser Welt.

Der Motor und das Rasenmäher-Deck sind bei der Preisgestaltung ausschlaggebende Faktoren; ebenso wie die eigenen Ansprüche an Bequemlichkeit. Noch ist Deutschland so etwas wie das Stiefland des Rasenmähens. Mehr Frust als Lust treibt Gartenbesitzer an, ihre Grün-Oasen zu kürzen und zu pflegen. Dabei kann mit dem richtigen Equipment aus Frust sehr schnell Lust werden.

 

Der Rasen des eigenen Gartens muss sich ja nicht gleich zum Golfspielen eignen …

Also gut, jetzt einen Benzinrasenmäher kaufen:

Benzinrasenmäher - mit allen Schikanen
37 Bewertungen
Benzinrasenmäher - mit allen Schikanen
Selbstantrieb mit B&S 500E Motor ( Briggs Stratton! ) große Räder trotzen allen Unebenheiten – kann alles wie sauber mähen, Gras Heckauswurf, Mulchen und Gras Seitenauswurf – leichtes Reinigen TIPP.

Weitere Informationen zur Aktualität der angezeigten Preise findest du hier. Letztes update war am 14.12.2018 um 00:26 Uhr / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Schreibe einen Kommentar